1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. | Okenstraße 57 | 77652 Offenburg | info@tauchclub-offenburg.de

Navigation einblenden

Du möchtest mal in unser Training reinschnuppern?Nimm' Kontakt mit uns auf!

Bezirksliga BW 1. Spieltag - Bericht & Ergebnisse

Hier sind der Spielbericht und die Ergebnisse des 1. Spieltags in der UW-Rugby Bezirkliga!

 

TC Offenburg - SG Weinh.II/HN.II 1:1
UWR Bodensee - TC Kaiserslautern 6:1
Shark Mannheim - TC Stuttgart III 0:5
TC Offenburg - UWR Bodensee 1:2
SG Weinh.II/HN II - Shark Mannheim 2:0
TC Kaiserslautern - TC Stuttgart II 0:4
TC Offenburg - Shark Mannheim 11:1
TC Offenburg - TC Kaiserslautern 6:2
SG Weinh.II/HN II - UWR Bodensee 2:6
TC Kaiserlautern - Shark Mannheim 5:2

 

Tabelle nach dem 1.Spieltag

UWR Bodensee 3 9 14:4
TC Offenburg 4 7 19:6
TC Kaiserslautern 4 6 18:14
SG Weinh.II/HN II 4 3 13:18
Shark Mannheim 2 0 0:20
TC Stuttgart II 2 0 0:20

Stuttgart mit nicht spielberechtigten Aktiven

 

Tabelle nach dem 1.Spieltag

UWR Bodensee 3 9 14:4
TC Offenburg 4 7 19:6
SG Weinh.II/HN 3 4 5:7
TC Kaiserslautern 3 3 8:14
Shark Manheim 3 0 3:18
TC Stuttgart III 2 6 9:0

Stuttgart startet außer Konkurrenz

 

Ein kampfbetonter Spieltag mit einigen Zeitstrafen, alles in aller aber sportlich fair.

Eine ganze Reihe Schiedsrichterneulinge konnten ihre ersten Praxiseinsätze absolvieren.

Spiele mit meist relativ knappen Ergebnissen, kein Frozen Result an diesem Spieltag. Meisterschaftsfavorit UWR Bodensee mit drei Siegen bereits an der Spitze, allerdings dominierte das Team nicht so stark wie erwartet.

TC Kaiserslautern in der dritten Saison mit dem ersten Dreier und damit in der Liga angekommen!

Die Jugendmannschaft Weinheim/Heilbronn spielte an diesem Spieltag sehr gut mit.

TC Offenburg spielte solide und hat sich damit in der oberen Tabelle festgesetzt.

Shark Mannheim mit großer Personalnot und zusätzlichem Verletzungspech.

TC Stuttgart III hatte sich mit Aktiven aus der zweiten Mannschaft verstärkt.

 

Bericht: Reinhard Schottmüller, Tauchsportverein Malsch e.V.

Landesauswahl Baden-Württemberg gewinnt Länderpokal

Mit vier Siegen in vier Spielen sicherte sich die Auswahl Baden-Württembergs in Aachen den VDST UW-Rugby-Länderpokal 2012. Auf den Plätzen die Gewinner der vergangenen Jahre, die Auswahlmannschaften von Bayern und NRW. Für Offenburg war Frank Singh mit von der Partie.

Aufgrund von Personalsorgen, Angst vor deutlichen Niederlagen oder Kostenproblemen waren viele Auswahl-Teams in diesem Jahr nicht nach Aachen angereist. So konnten die drei Favoritenteams eine Doppelrunde austragen, mit Spielen durchweg auf höchstem Niveau.

 

Baden-Württemberg - Bayern 3:1
Baden-Württemberg - NRW 4:0
Bayern - NRW 3:1
Bayern - Baden-Württemberg 0:1
NRW - Baden-Württemberg 1:4
NRW - Bayern 0:3

 

Baden-Württemberg 12 12:2
Bayern 6 7:5
NRW 0 2:14

 

Gleich der ersten Partie hatte richtungweisenden Charakter. Bayern, im Wesentlichen mit Aktiven vom Meister TC Bamberg, war noch nicht richtig wach, stand es durch C.Sick (2) und Klein bereits 3:0 für Baden-Württemberg. Nach der Pause war Bayern dann Ton angebend, aber außer einem Strafwurf, den Weißenberger verwandelte, kam nichts Zählbares dabei heraus. Gegen das relativ junge Team aus NRW stand es nach Treffern von Otten (2), Förschler und Schmitt am Ende 4:0.

Im zweiten Spiel war die Auswahl Bayerns zwar überwiegend im Ballbesitz, aber ohne zählbaren Erfolg. Im Gegenteil: Staubach gelang bei einem Entlastungsangriff der 1:0-Siegtreffer für Baden-Württemberg. Das zweite Spiel gegen NRW war schließlich bedeutungslos, der Titel war bereits gesichert. So wurde im Team Baden-Württemberg komplett umgestellt und experimentiert, trotzdem konnte Förschler per Strafwurf die Führung markieren. Nach dem vorübergehenden Ausgleich sorgten Schier und M.Schottmüller (2) für den 4:1-Endstand.

Nach vielen Jahren Diskussion um die Zulassung einer Landesauswahl Baden-Württemberg statt zweier Landesverbandsmannschaften im „Länderpokal“ (Baden-Württemberg hat immer noch zwei Landeverbände), war erstmals eine gemeinsame Mannschaft am Start und konnte eindeutig die hervorragende Leistungsstand des UW-Rugby im „Ländle“ unter Beweis stellen.

Zum Team Baden-Württemberg gehörten: Christian Staubach, Christian Prowald, Jürgen Schier, Martin Schottmüller. Jochen Schottmüller (alle TSV Malsch), Valentin Dresely, Wenzel Burr (beide TC Freiburg), Frank Sing (TC Offenburg), Fabian Schmitt, Christian Förschler (beide 1.TSC Pforzheim), Christian Sick, Christian Keller (beide TC Heilbronn), Matthias Otten (SV Böblingen) und Stefan Klein (TC Stuttgart), der auch gleichzeitig als Landestrainer wirkte.

 

Bericht: Jürgen Waidele

Kurzbericht zum letzten Spieltag FROG 1

Leider beide Spiele verloren. 5:0 gegen Malscher, die zwar nicht besonders aggressiv aber doch sehr kontinuierlich angegriffen haben. Nur wenige Male haben wir den Ball aus der eigenen Hälfte geschafft. Starkes Vorchecking und immer zwei Anspielstationen in Reichweite machen die Malscher für uns momentan unschlagbar.

Das Spiel gegen Stuttgart ging unglücklich 1:0 verloren. Die Verteidigung aus Ralf, Achim, Wenzel, Mic (Dackel) und Valentin, Olivia, Micha und Martin als Deckel hat sehr gut funktioniert. Nur ein einziges Mal konnte ein Stuttgarter Spieler den Deckel direkt von unten angreifen und so lagen wir zur Pause mit 1:0 zurück. Die 2. Halbzeit war geprägt von einigen Härten und keinen klaren Chancen auf beiden Seiten. Hier hätten wir vielleicht schneller und mit mehr Risiko auf den Ausgleich pochen sollten, als noch die Verteidigung unverändert aufrecht zu erhalten.

Wenn keine Wunder geschehen findet sich FROG1 dann im Mai in der Relegation wieder. Dort erwartet uns vorr. Darmstadt oder Pforzheim. Da sollten doch Erinnerungen wach werden...

 

{button}

Bezirksliga 2009/10 ist überstanden

Die Bezirksliga 09/10 ist überstanden. Die Offenburger haben seit langem wieder als eigenständige Mannschaft teilgenommen und waren zusätzlich bei der Spielgemeinschaft FROG aktiv.


Bei FROG 1 (1. Bundesliga) sind Lena Konstanzer und Michael Krämer dabei.

Bei FROG 2 (Bezirksliga) sind Lena Konstanzer und Rüdiger Neumann mit von der Partie.

 

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung des Tauchsportverein Malsch e.V:

 

TC Freiburg II steigt auf in die Landesliga

Am vergangenen Wochenende wurde in Freiburg der letzte Spieltag der Bezirksliga ausgetragen. Die Gastgeber konnten sich nach dem souveränen Durchmarsch in der Vorrunde auch in der Finalrunde ohne Punktverlust den Titel und damit den Aufstieg in die Landesliga sichern. Den Vizemeistertitel konnte sich UWR Bodensee sichern, nach der Rückspiel-Niederlage gegen Shark Mannheim allerdings bei gleicher Punktzahl nur aufgrund des besseren Abschneidens im direkten Vergleich mit den Kurpfälzern.

Tapfer verteidigt hat sich die Nachwuchs-Spielgemeinschaft aus Weinheim und Heilbronn. Am Ende reichte es für Platz sechs vor dem Liga-Gastteam des TC Kaiserslautern.

Wir wünschen dem Meisterteam aus Freiburg viel Erfolg in der kommenden Landesliga-Saison. Die Bezirksliga Baden-Württemberg ist in der vergangenen Saison den Erwartungen in jeder Hinsicht gerecht geworden. Durchweg faire Spiele, viele ältere Aktive, die den Spaß am UW-Rugby noch nicht verloren oder wieder gefunden haben, dazu sehr viele Nachwuchsaktive, die reichlich Wettkampfpraxis sammeln konnten. Und immer genügend Schiedsrichter trotz einiger neuer Teams! Weiter so!

 

Den kompletten Bericht mit allen Tabellen findet ihr unter uwr1.de

 

{button}

Ergebnisse und weitere News unserer UW-Rugby-Spieler

 

ligafr28Aktuelle Spielergebnisse und weitere News zu unseren UW-Rugbyspielern werden wir euch künftig hier unter UW-Rugby-News bekannt geben.

Weiter führende Infos zu allen Spielergebnissen der Offenburger und der Freiburger Mannschaften findet ihr auch auf der Website uwr1.de

Copyright © 2018 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben