1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. | Okenstraße 57 | 77652 Offenburg | info@tauchclub-offenburg.de

Navigation einblenden

Du möchtest mal in unser Training reinschnuppern?Nimm' Kontakt mit uns auf!

Jahresabschlussbaden 2013

2013-jahresabschlussbadenWie jedes Jahr haben wir auch diesmal eine Jahresabschlussfahrt der BTSV Jugend gemacht und konnten uns auch dieses Jahr wieder über eine große Teilnehmerzahl freuen. Wir trafen uns morgens am Clubheim und fuhren dann mit drei Autos wieder einmal ins Spaßbad "Aquatoll" in Neckarsulm.

Dort angekommen gab es ein kurzes "Briefing" und dann ging´s auch schon ab ins Wasser. Natürlich wurde von allen erst einmal die tolle Wildwasserrutsche ausprobiert und danach auch noch oft benutzt. Besonders beliebt waren Wettrennen, bei denen man Spaß am totalen Chaos hatte. Während die einen sich noch auf der Rutsche vergnügten, zog es die anderen in das angenehm warme Außenbecken, wo man sich gegenseitig tunkte, bis selbst die Unterwasserrugbyspieler außer Atem waren. Besonders beliebt ist das "ABC-Tunken, bei dem das Wissen der Taucher auf belustigende Art und Weise getestet wurde. Um die Mittagszeit versammelten sich alle Teilnehmer zu einem Gruppenfoto, auf dem die gute Stimmung deutlich erkennbar ist. Anschließend aßen die meisten zu Mittag, ob in dem vorhanden Selbstbedienungsrestaurant oder etwas Mitgebrachtes. Danach verteilten sich alle sofort wieder auf die reichhaltigen Attraktionen. Neben einer dunklen Röhrenrutsche und der Wildwasserrutsche gab es auch noch Whirlpools oder das beliebte, heiße Außenbecken.

Am Ende des Tages packten alle ihre Sachen zusammen, sammelten sich im Eingangsbereich und verließen total erschöpft, aber glücklich das Schwimmbad. Auf der Rückfahrt gab es dann in Achern im Mc Donalds noch ein kleines Abendessen bei dem die Erlebnisse des Tages noch einmal ausgetauscht wurden. Danach ging es dann wieder zurück zum Clubheim, von wo aus dann alle den Heimweg antraten.

Justus Eulig

Elba 2013

2013-BTSV-Jugend-Elba-17 Es war wieder soweit. Die BTSV Jugendfahrt ging in die nächste Runde. Dieses Jahr ging es nach Elba. Eine willkommene Abwechslung zu den heimischen Tauchgewässern und für einige Jugendliche die erste Gelegenheit Tauchgänge im Meer zu absolvieren. Die Fahrt zählte 27 Teilnehmer.

Organisiert wurde die Fahrt hauptsächlich vom BTSV Landesjugendwart Steffen Weinlich. Dafür gilt ihm ein besonderer Dank. Aber auch allen anderen Helfern, die die Fahrt zu dem gemacht haben was sie war. Ebenfalls besonderes Engagement zeigten Klaus Kramer mit seinem Fotokurs sowie Frank Brodbeck mit einem Apnoe-Seminar. Als wir endlich dem schlechten Wetter in Deutschland entkommen waren und auf Elba ankamen konnte der Urlaub beginnen. Am ersten Abend beschloss ein großer Teil der Gruppe sich das Champions League Finale anzusehen. Über den Ausgang waren die meisten sehr erfreut. Am nächsten Tag ging es endlich los mit dem Tauchen. Für viele das erste Mal im Meer. Anfangs gab es Ausfälle durch den Wellengang. Doch die Probleme wurden immer kleiner. Mit jedem Tauchgang wurde es besser und die weniger erfahrenen Teilnehmer lernten viel dazu. Von Tag zu Tag wuchs die Gruppe mehr zusammen und die Stimmung wurde immer besser.

Auch Ausflüge wie eine Tauchfahrt an das Wrack von Pomonte wurden angeboten. Nach diesem Tauchgang gab es besonders leckeres Eis, von dem sich alle gerne Nachschlag holten. Den Abschluss der Fahrt stellte ein Ausflug auf den höchsten Berg von Elba am letzten Tag dar. Als abschließendes Fazit möchte ich sagen dass es eine sehr tolle Fahrt war und wir viel Positives erlebt haben. Es besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf.

Anika Waidele, Sebastian Neumann

 

2013-BTSV-Jugend-Elba-01 2013-BTSV-Jugend-Elba-02 2013-BTSV-Jugend-Elba-03 2013-BTSV-Jugend-Elba-04 2013-BTSV-Jugend-Elba-05 2013-BTSV-Jugend-Elba-06 2013-BTSV-Jugend-Elba-07 2013-BTSV-Jugend-Elba-08 2013-BTSV-Jugend-Elba-09 2013-BTSV-Jugend-Elba-10 2013-BTSV-Jugend-Elba-11 2013-BTSV-Jugend-Elba-12 2013-BTSV-Jugend-Elba-13 2013-BTSV-Jugend-Elba-14 2013-BTSV-Jugend-Elba-15 2013-BTSV-Jugend-Elba-16 2013-BTSV-Jugend-Elba-17

Schnuppertauchen & Tauchkurs für Anfänger 2013

Plakat-Schnuppertauchen-01-2013Plakat-Tauchkurs-01-2013Im Frühjahr 2013 findet im Tauchclub Offenburg wieder ein Anfänger-Tauchkurs (Grundtauchschein bzw. CMAS Bronze/*) statt.

Alle wasserbegeisterten Neugierigen können unter ganz entspannten Bedingungen herausfinden, ob das Sporttauchen zum neuen Hobby werden könnte: Der TCO veranstaltet am 22. Januar ein kostenloses Schnuppertauchen im Hallenbad Offenburg (Stegermattbad).

Am 25. Januar gibt es auch wieder einen Infoabend, an dem sich Interessierte ausführlich über den anstehenden Tauchkurs, die Bedingungen, den Verein und alles weitere Informieren können.

Infos zu den Veranstaltungen gibt es unter Termine und per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Martin Rittmann.

Training zwischen Weihnachten und Dreikönig

Am 23. Dezember findet ein Sonntagstraining statt.

Am Dienstag, den 25., Donnerstag 27., Sonntag, 30. Dezember sowie Dienstag 01. und Sonntag, 06. Januar findet kein Training statt.

Am Donnerstag 03. Januar gibt es ein Gerätetraining für die Jugend (Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich)

Wichtig: Silvestertauchen am 31. Dezember um 13 Uhr am Matschelsee, im Anschluss Weihnachtsgebäck und Glühwein

Landesliga BW - 2. Spieltag

2012-UWR-2Spieltag-BWAm vergangenen Sonntag (16.12.) war der zweite Spieltag der UWR – Landesliga in Freiburg. Ein Spieltag, der ganz anders verlief als man nach dem ersten Spiel hätte vermuten können und für die Offenburger mit dem 2. Tabellenplatz endete.

Das Auftaktspiel zwischen Offenburg und der Spielgemeinschaft Böblingen II und Sindelfingen verlief in der ersten Halbzeit sehr spannend. Erst nach einigen Minuten konnte der Tabellenzweite vom ersten Spieltag gegen die Offenburger Mannschaft punkten. Die beiden Mannschaften zeigten sich fast gleichwertig. Allerdings hatte die Spielgemeinschaft mehr Glück und lag nach der ersten Halbzeit mit 3 Toren vorne. Die zweite Halbzeit verlief dann allerdings für die Offenburger katastrophal. Fast jede Minute fiel ein Tor – leider nicht zu ihren Gunsten. Erst in letzter Sekunde schaffte Fabian Waidele noch einen Gegentreffer. So endete diese Begegnung mit 10:1 für die Spielgemeinschaft.

Überraschend fiel dabei die Begegnung zwischen Offenburg und Malsch aus. Die Malscher, nach dem ersten Spieltag noch Tabellenerster lieferte sich mit Offenburg ein grandioses Spiel- Die Offenburger hatten sich von dem Schreck erholt. Die Malscher holten sich zwar recht schnell ein erstes Tor, aber es kam bald zum Ausgleich und bis zum Ende der Spielzeit waren die Offenburger mit 4:1 in Führung. Alleine Frank Singh konnte 3 Treffer erzielen. Und auch Lena Konstanzer legte einen Korb.

Das letzte Begegnung des Tages – Offenburg:Pforzheim II war ein tolles Spiel. Offenburg unterlag mit 6:7. Allerdings wurde das Spiel mit 10:0 für Offenburg gewertet. Die Zweite Mannschaft aus Pforzheim hatte zu wenige Spieler und musste die Reihen mit Spielern aus der ersten Mannschaft auffüllen. Daher stand hier das gewertete Spielergebnis bereits vor dem Anpfiff fest. Durch die Spieler aus der ersten waren die Pforzheimer super stark und das Spiel blieb bis zur letzten Minute sehr spannend.

SG BB II/Sindelfingen - SG Freiburg II/OG 10:1
1.TCS Pforzheim II - TSV Malsch II 1:11
SG BB II/Sindelfingen - TC Stuttgart II

9:1

SG Freiburg II/OG - TSV Malsch II 4:2
1.TCS Pforzheim II - TC Stuttgart II 0:10
TSV Malsch II - SG BB II/Sindelfingen 1:9
SG Freiburg II/OG - 1.TCS Pforzheim II 10:0

 

Tabelle nach dem 2. Spieltag

SG BB II/Sindelfingen 6 Spiele 39 Tore  (47:8) 15 Punkte
SG Freiburg II/OG 6 Spiele 3 Tore  (27:24) 12 Punkte
TSV Malsch II 5 Spiele 4 Tore  (24:20) 9 Punkte
TC Stuttgart II 5 Spiele 1 Tor  (24:23) 6 Punkte
1.TCS Pforzheim II 6 Spiele -47 Tore  (6:53) 0 Punkte

Jahresabschlussfahrt 2012 ins "Aquatoll"

2012-BTSV-JahresabschlussWie jedes Jahr haben wir auch diesmal eine Abschlussfahrt der BTSV Jugend gemacht und konnten uns auch dieses Jahr wieder über eine große Teilnehmerzahl freuen. Wir trafen uns morgens am Clubheim und fuhren dann mit drei Autos ins Spaßbad "Aquatoll" in Neckarsulm.


Dort angekommen gab es ein kurzes "Breefing" und dann gings auch schon ab ins Wasser. Natürlich wurde von allen erst einmal die Tolle Wildwasserrutsche ausprobiert und danach auch noch oft benutzt. Während die einen sich noch auf der Rutsche vergnügten, zog es die anderen in das angenehm warme Außenbecken, wo man sich gegenseitigt tunkte, bis selbst die Unterwasserrugbyspieler außer Atem waren. Nach dem viele zu Mittag gegessen hatten, ob in dem Selbstbedienungsrestaurant oder etwas mitgebrachtes, wurde noch ein Gruppenfoto gemacht auf dem man die gute Stimmung bestens sehen kann. Danach verteilten sich alle sofort wieder auf die reichhaltigen Attraktionen. Neben einer dunklen Röhrenrutsche und der Wildwasserrutsche gab es auch noch eine Dampfgrotte, Whirlpools oder das beliebte, heiße Außenbecken.

Am Ende des Tages packten alle ihre Sachen zusammen, sammelten sich alle im Eingangsbereich und verließen total erschöpft, aber glücklich dass Schwimmbad. Auf der Rückfahrt gab es dann in Achern im Mc Donalds noch ein kleines Abendessen auf Kosten der Jugendkasse. Danach ging es dann wieder zurück zum Clubheim, von wo aus dann alle den Heimweg antraten.

Justus Eulig

Klasse Auftakt für den TCO

Mit zwei Siegen und einer Niederlage startete TC Offenburg in die neue Saison in der Landesliga Baden-Württemberg.

Die Auftaktbegegnung zwischen dem TSC Pforzheim II und TC Offenburg verlief sehr ausgeglichen und zwei Minuten vor dem Abpfiff stand es auch noch 2:2 unentschieden. In einer furiosen Schlussphase fielen auf beiden Seiten Körbe wie am Fließband und am Ende hatten die Südbadener mit 5:3 das bessere Ende für sich.

Der Meisterschaftsfavorit SG Böblingen/Sindelfingen holte gleich zu Beginn des Spieles 4 Tore. Erst dann haben sich die Offenburger gefangen, könnten aber nur mit einem 7:2 abschließen.

Im letzten Spiel trafen TC Offenburg und der TC Stuttgart II aufeinander. Die Partie war hart umkämpft und zur Pause führten die Südbadener erst mit 2:1. Auch in der zweiten Hälfte war die Partie lange ausgeglichen und erst nach dem 4:2 zeichnete sich ein Erfolg ab. Der Endstand war dann 6:2 für Offenburg.

Insgesamt war es ein sehr schöner Spieltag. Die Offenburger Mannschaft steht auf dem dritten Platz.

Landesliga BW - 1. Spieltag

Hier sind die Ergebnisse des 1. Spieltags in der UW-Rugby Landesliga!

1.TCS Pforzheim II - SG Freiburg II/OG  3:5
SG BB II/Sindelfingen - TSV Malsch II  2:4
TC Stuttgart II - 1.TCS Pforzheim II

 8:2

SG Freiburg II/OG - SG BB II/Sindelfingen  2:7
TSV Malsch II - TC Stuttgart II  6:4
1.TCS Pforzheim II - SG BB II/Sindelfingen  0:10
SG Freiburg II/OG - TC Stuttgart II  6:2

 

Tabelle nach dem 1. Spieltag

TSV Malsch II 2 Spiele  10:6 Tore   (6:0) 6 Punkte
SG BB II/Sindelfingen 3 Spiele  19:6 Tore   (6:3) 3 Punkte
SG Freiburg II/OG 3 Spiele  13:2 Tore   (6:3) 3 Punkte
TC Stuttgart II 3 Spiele  14:14 Tore   (3:6) -3 Punkte
1.TCS Pforzheim II 3 Spiele  5:23 Tore   (0:9) -9 Punkte

HLW- Seminar am 24. Nov. 2012 beim 1.Tauchclub Offenburg 1975 e.V.

Im Clubheim des 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. fand am Samstag, den 24. Nov. 2012 ein hochkarätiges Herz-Lungen-Wiederbelebungs-Seminar  (HLW) statt.

Über 30 Seminarteilnehmer lauschten den Vorträgen der Referenten und beteiligten sich an den praktischen Übungen und Simulationen zur Wiederbelebung. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Tauchclubs von Mannheim / Heidelberg bis Basel. Auch das THW Achern war mit einer großen Anzahl Zuhörer mit dabei. Von der THW hatten wir im Sommer für das große Stadtteilfest in Offenburg-Nordwest den Tauchcontainer ausgeliehen. Somit konnten wir auf diese Weise Dankeschön sagen. Als Referenten waren ärztliche Experten der Notfallmedizin und der Tauchmedizin eingeladen.


Dr. Susanne Herde (Tauchclub Offenburg) referierte über die Anatomie der Atmungsorgane , Lungenbarotrauma, Pneumotorax und arterielle Gasembolie.

Dr. Claudia Haizmann, Verbandsärztin des BTSV, kam aus Freiburg und brachte uns aus tauchmedizinischer Sicht  Herz und Blutkreiskauf mit den speziellen Erkrankungen beim Abtauchen, beim Verharren auf einheitlichem Druck und beim Auftauchen näher. Ebenso die Symptome bei Tauchunfällen, sowie die Versorgung mit Sauerstoff und den weiteren Erstmaßnahmen des nicht medizinischen Helfers. Weiter wurde  über Druckkammer-Therapie und die Risikofaktoren bei Tauchunfällen diskutiert. 

Dr. Peter Müller, Vizepräsident der GTÜM, früher Verbandsarzt des BTSV, Facharzt für Anästäsie u. Intensivmedizin, beantwortete Fragen aus dem tauchmedizinischen Bereich. ERC-Guidelines, Chronische Krankheiten, Probleme der Diabetiker beim Tauchen, Stoffwechselproblem bei Unterzuckerung, Probleme bei zu engen Halsmanschetten, Problemen der luftgefüllten Hohlräumen, Dehnbarkeit der Lunge usw. Er verwies auch auf weiterführende Lektüre wie z.B. „Caisson“ (das Mitteilungsblatt der GTÜM); Buch :“Checkliste Tauchtauglichkeit“, das für tauchärztliche Untersuchung sehr wichtig sei;

Nach einem kräftigenden Mittagessen wurde dann der praktische Teil begonnen:

Zuerst trug Herr Dr. Müller und die Grundlagen der Notfallversorgung an der Unfallstelle vor. Wichtig dabei ist oft der sehr schnelle Beginn der Reanimation, da pro Minute etwa 12 % der Verunfallten nicht mehr gerettet werden können. Er erklärte und  die ERC-Richtlinien zur Reanimation

Dr. Müller,  Herr Schulz und Frau Veronika Armbruster von der Notfall-Ausbildung des Klinikums Offenburg, zeigten uns in jeweiligen Einzelgruppen die Basismaßnahmen  der Notfallversorgung, das Atemwegemanagement, sowie den AED+Notfallkoffer. Danach simulierten sie in einer Demo den Ablauf einer Rettungsmaßnahme an den Übungspuppen.

Danach haben die Kursteilnehmer ebenfalls ausgiebig den Ablauf der Rettungen und Notfallmaßnahmen praktisch geübt. Hier musste auch ein junger Taucher komplett ausgerüstet im Neopren als Notfallopfer herhalten. Dieser hat die Rolle so perfekt gespielt, dass sein Vater, der auch am Seminar teilnahm, als erster anstürmte und in retten wollte, da er annahm, es geht seinem Junior tatsächlich schlecht.

Dem Organisator dieses Seminartages Udo Gresens (TL 2) und seinen Helfern vom 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. sei an dieser Stelle für den reibungslosen Ablauf gedankt. Ebenso ein Dankeschön an die zahlreichen Referenten, die uns in verständlicher Weise die medizinischen Aspekte erklärten.


K.-H. Hilberer (1. TCO)

Badische Damen-UWR-Mannschaft ist Weltmeister

2012-UWR-WMDer Damenmannschaft TSC Shark Mannheim gelang am vergangenen Wochenende mit 24:1 Toren die erfolgreiche Verteidigung des Weltmeistertitels der Vereinsmeisterschaften. Vom TCO waren Lena Konstanzer (vordere Reihe 4. Von rechts) und Anika Waidele (vordere Reihe 3. Von rechts) mit dabei.

Die Meisterschaften werden jährlich in Berlin ausgeführt. Startberechtigt sind nur die jeweiligen nationalen Sieger aus aller Welt. Für jedes Land darf jeweils eine Damen und eine Herrenmannschaft antreten. Für Deutschland kämpften der TSC Shark Mannheim (Damen) und der TC Bamberg (Herren). Die weiteste Anreise hatten die Damen aus Kolumbien.

Nach vielen souveränen Siegen wurde es im Endspiel richtig spannend. Bei einem Unentschieden am Spielende gelang es erst in der Verlängerung mit Strafstößen (vergleichbar mit Elfmeter) letzten Minute die Norwegerinnen mit 2:1 zu besiegen.

Erster Saisonsieg 2012/13 für das UW-Rugby-Team

SC Frog schlägt Darmstadt: Bericht lesen (PDF)

Zweite Runde der 1. UW-Rugby Bundesliga Süd

Die 1. Unterwasser Rugby Bundesliga Süd ging am vergangenen Sonntag 11.11.2012 in Wiesbaden in die zweite Runde. Die Spielgemeinschaft FROG (Freiburg Offenburg) konnte das Eis brechen und endlich punkten.


Frank Singh vom TC Offenburg legte nach wenigen Minuten mit dem ersten Korb gegen DUC Darmstadt das erste Tor dieser Saison. Das Spiel blieb durchgehend spannend und endete mit 3:2 für die FROG’s.

Auch gegen den Tabellenzweiten konnte sich die Mannschaft in der ersten Halbzeit mit einem Rückstand von nur 0:2 gut behaupten. Allerdings kassierten sie dann in der zweiten Halbzeit noch weitere 6 Tore durch Ausfall eines Spielers.

So endete der zweite Spieltag für die FROG’s mit immerhin 3 Punkten auf nunmehr dem 6.Platz.

Für Offenburg waren Michael Krämer, Rüdiger Neumann, Frank Singh, Lena Konstanzer und Fabian Waidele mit dabei.

 

TC Heilbronn - TSV Malsch 0:13
STC München - SV Böblingen 0:0
TC Freiburg - DUC Darmstadt 3:2
TC Bamberg - TSV Malsch 2:1
STC München - TC Heilbronn 1:0
SV Böblingen - DUC Darmstadt 0:2
TC Freiburg - TSV Malsch 0:8
TC Bamberg - TC Heilbronn 25:0

 

Jürgen Waidele

Trainingszeiten in den Herbstferien 2012

Am Dienstag den 30.10.2012, 20-21 Uhr ganz normales Training wie immer. Ab 21.00 kein Apnoetraining und am Donnerstag (Allerheiligen) ist ebenfalls kein Training.

DTSA – Nitrox* Seminar am 05. und 06.10.2012

 

2012-Nitrox-Seminar

Am 5. und 6. Oktober fand im TCO ein DTSA – Nitrox * Seminar statt.

Hierbei wurden den Kursteilnehmern Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitrox-Tauchgängen vertraut gemacht.

Ausbildungsleiter Steffen Weinlich konnte den Kurs am Freitagabend im Clubheim sowie den Praktischen Teil am Samstag im Korkersee, mit der tatkräftigen
Unterstützung von TL 2 Uwe Ritter, durchführen.

Alle Kursteilnehmer haben die abschließende Prüfung  am Samstagnachmittag,
nach reichlichem Lernen und Üben, bestanden.

Hierfür nochmals herzlichen Dank an Steffen und Uwe.


Karl-Heinz Müller, Schriftführer

HLW Seminar 2012

Der TCO veranstaltet am 24. November 2012 ein HLW-Seminar.

Alle Mitglieder, ob Taucher oder Nichttaucher sind herzlich dazu eingeladen! Das Seminar ist auch was für alte Tauchhasen!

Arbeitseinsatz am Clubgelände Burgerwaldsee

Bei idealem Wetter fand am Samstag, 20. Okt 2012 der Arbeitseinsatz am Clubgelände am Offenburger Burgerwaldsee statt. Einige arbeitseifrige Helfer aus den Reihen unserer Mitglieder hatten sich am See eingefunden.



Ein paar weitere Helfer aus den Reihen unseres Vereins hätten wir schon noch gut gebrauchen können. Denn es standen genügend Arbeiten auf dem Programm, um das Gelände winterfest zu machen.

Es wurden drei große Bäume gefällt, zerkleinert und für die Lagerfeuer der Saison 2013 vorbereitet.
Hecken entlang der Grundstückgrenzen und am Zufahrtsweg wurden gelichtet, damit es wieder ordentlicher aussieht und im kommenden Jahr auch wieder etwas mehr Sonne uns bescheinen kann.
Es wurde Laub in großen Mengen zusammengerecht und auf  Deponie im Südwesten des Geländes  ge“schub“karrt.

Bei den Bäumen ist sicher noch eine weitere Aktion im Frühjahr 2013 erforderlich, damit das Grün nicht zu stark überhand nimmt.

PS : Hier können viele noch ohne weitere „Sport- oder Fitness-Studio-Kosten“ sich noch betätigen.
Jürgen Eller wird uns sicher rechtzeitig Bescheid geben, dass es keine Ausreden geben kann.

Aktive Helfer bei der Oktober -Aktion waren:
Jürgen Eller, Karl-Heinz Hilberer Johann und Jan Bandurski, Mario Nötzel, Michael Krämer, Thomas Herde, Jürgen Waidele und Corinne Roschach. Die Corinne versorgte uns auch noch mit selbstgebackenem Flammenkuchen, der uns nach getaner Arbeit hervorragend schmeckte.

Für den Durst  und den Hunger hatten Corinne und Jürgen Eller vorgesorgt. Hierfür recht herzlichen Dank. Auch ein Dankeschön an die übrigen Helfer.

Was erstaunlich war : Es gab auf dem Clubgelände relativ wenig Müll von unseren  „angrenzenden
Nichtmitgliedern“. Der stabile Zaun scheint doch zu wirken und einige der „Gäste“ vom Gelände abzuhalten.

Karl-Heinz Hilberer

DTSA Nitrox*-Seminar

Spontan organisieren wir vom 05. bis 06. Oktober noch ein Nitrox*-Seminar.

Alle Infos und Voraussetzungen könnt ihr der Ausschreibung unter Termine entnehmen.

Beginn Hallenbadsaison 2012

Die Sommersaison geht zu Ende, das Hallenbad hat neues Wasser bekommen, und es wird Zeit, dass wir mit der Hallenbadsaison beginnen.

Ab Sonntag, dem 16. September geht es wieder los!

Die Trainingszeiten findet ihr unter Hallenbadtraining.

Schnuppertauchen während der Sommerferien

 

2012-Schnuppertauchen-7Impressionen vom Schnuppertauchen mit der "Sportwoche" des Ferienprogramms der Stadt Offenburg.

Bei tollem Sommerwetter haben über 40 Kinder und Jugendliche ihren ersten Schnuppertauchgang gemacht.

 

 

 

 

Schnuppertauchen 01 Schnuppertauchen 02 Schnuppertauchen 03

Schnuppertauchen 04 Schnuppertauchen 05 Schnuppertauchen 06

2012-Schnuppertauchen-7

Läckerli Cup 2012

Dieses Wochenende (17-19 August) fand im Basler Gartenbad Eglisee der 12. Läckerli Cup statt.

An diesem Turnier nahmen insgesamt 8 Mannschaften aus Deutschland, Italien und der Schweiz teil. Auch Spieler aus Offenburg: Rüdiger N. , Anika und Fabian Waidele nahmen teil. Sie spielten in der Spielgemeinschaft FROG (Freiburg-Offenburg) um den Titel.

Am Samstag spielten alle Mannschaften gegeneinander. Das letze Spiel der FROG's gegen Italien war besonders hart aber die FROG's konnten sich durchsetzen. Am Ende des Tages war FROG mit 3 Punkten Vorsprung auf dem 1. Platz.

In der Finalrunde am Sonntag konnten sich die kampfstarken FROG's durchsetzen. Der anfängliche 0:2 Rückstand gegen Weinheim konnte erfolgreich in einen 3:2 sieg verwandelt werden somit standen die Spieler Gemeinschaft FROG im Finale gegen Italien.

Das Finale gewannen die FROG's mit einem knappen 2:1 (Fabian (1:0); Valentin (2:1) ). In den letzen 2 Minuten wurde es dann noch einmal sehr spannend denn Italien bekam einen Strafstoß gegen uns. Dieser wurde dann aber von Valentin souverän gehalten.

Somit hat die Spielergemeinschaft zum ersten Mal den Titel mit nach Hause genommen.

Copyright © 2018 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben