1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. | Okenstraße 57 | 77652 Offenburg | info@tauchclub-offenburg.de

Navigation einblenden

Du möchtest mal in unser Training reinschnuppern?Nimm' Kontakt mit uns auf!

Medizinseminar 2017

Am Samstag den 02.12.2017 trafen sich 30 interessierte Teilnehmende zum alljährlichen AK-Medizin-Praxis in Offenburg. Allen gelang es durch Orientierung nach natürlichen Gegebenheiten den Seminarraum in der Offenburger Josefs-Klinik zu finden. Nach der ersten Tasse Kaffee und Butterbrezeln wurde pünktlich mit den Vorträgen begonnen.

Zunächst erhielten die Zuhörenden durch Thomas Herde, Urologe in Offenburg, einen kurzen Überblick über die Anatomie und Physiologie der wichtigsten, das Tauchen betreffenden Organsysteme.

Nachdem Herz, Kreislauf und Atmung zufriedenstellend erörtert worden waren, konnte Susanne Herde, Anästhesistin und Taucherärztin, auf die beim Tauchen entstehenden Probleme und Gesundheitsstörungen eingehen. Barotraumata, sowie  Probleme, die durch die verschiedenen Bestandteile unseres Atemgases entstehen können und natürlich die arterielle Gasembolie und das Dekompressionssyndrom wurden ausführlich besprochen.

Falls es doch zum Unfall kommt und das passiert, was niemand erleben möchte, erhielt das Auditorium von Dr. Dirk Müller, kardiologischer Oberarzt des Ortenau Klinikums Offenburg, genaue Anweisungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung mit und ohne AED.

TCO Medizinseminar 2017 09 TCO Medizinseminar 2017 09 TCO Medizinseminar 2017 09

Danach war eine ausgiebige Pause fällig. Bei einem guten Buffet in der weihnachtlich geschmückten Cafeteria der Klinik (die wir für uns alleine hatten), konnten alte Kontakte aufgefrischt und neue geknüpft werden.

TCO Medizinseminar 2017 09 TCO Medizinseminar 2017 09

Geistig erfrischt und körperlich gestärkt ging es im Anschluss zum Praxis-Teil der Veranstaltung. Verteilt auf mehrere Stationen und unter professioneller Anleitung wurde geübt, was das Zeug hielt. Herz-Druck-Massage, Maskenbeatmung, AED, verschieden Sauerstoffsysteme, alles konnte ausgiebig geübt, angefasst und ausprobiert werden.

TCO Medizinseminar 2017 09 TCO Medizinseminar 2017 09

TCO Medizinseminar 2017 09 TCO Medizinseminar 2017 09

Zum Abschluss wurden 2 „Notfälle“ bearbeitet, wobei alle im Verlauf des Nachmittags geübten Fertigkeiten eingesetzt werden mussten. Beide „Patienten“ konnten erfolgreich „gerettet“ und dem Notarzt  übergeben werden.

Alle Teilnehmenden erhielten die begehrten Aufkleber und nach einer Verabschiedungsrunde wurde die Veranstaltung gegen 17:00 Uhr beendet.

Text: Susanne Herde
Bilder: Thomas Herde

Jahresabschlussbaden der BTSV-Jugend

Das Jahresabschlussbaden der BTSV-Jugend findet in diesem Jahr im miramar in Weihnheim statt.

Weitere Infos unter Termine

 

Jahresabschlussbaden 2017 der BTSV-Jugend im miramar

Arbeitseinsatz auf dem Clubgelände

Ungeachtet des großen Clubeinsatzes am Matschelsee hat zeitgleich eine kleine "TCO Task Force" (Mic, Klaus, Schwester von Klaus, Stefan, Simon) mit schwerem Gerät (Kleinrasenmäher, 1 Profi Laubbläser, 2 kleine Laubbläser) das Clubgelände in Ordnung gebracht.

In Einzelregie durch Mic vorab wurde die Toilettentür zusammengeschweißt und funktioniert nun wieder.

... und beim TCO gab es ausnahmsweise ein wenig "Kinderarbeit" ;)

TCO Arbeitseinsatz Clubgelaende 04 TCO Arbeitseinsatz Clubgelaende 01 TCO Arbeitseinsatz Clubgelaende 02 TCO Arbeitseinsatz Clubgelaende 03

Arbeitseinsatz am Matschelsee

Nach dem am Matschelsee die Taucheinstiege „1“ und „2“ samt der Zufahrt und den Parkflächen mit schwerem Gerät bearbeitet wurden, war noch die Feinarbeit von Nöten.

Aus diesen Anlass fand am 28.Oktober wie angekündigt ein Arbeitseinsatz am See statt.

Zuvor wurden von der Firma Vogel eine Menge Kies an den See gebracht und abgeladen. Diesen (geschätzt 30 Tonnen, gefühlt 100 Tonnen) Kies haben die fleißigen Helfer innerhalb wenigen Stunden auf den Zufahrten und Zugängen zum See verteilt und verdichtet. Jetzt ist die Zufahrt auch ohne SUV/Geländewagen gefahrlos möglich.
 
Des weiteren wurden mehrere Hinweisschilder aufgestellt. Darauf wird auf deutsch und französisch auf den Standort und die Rufnummer im Notfall hingewiesen.
 
Die fleißigen Helfer waren:
Axel Feibicke, Bruno Vollmer, Christian Schweiger, Elke Bärmann, Georg Steiner, Henning Ortlieb, Karl-Heinz Müller, Lena Konstanzer, Martin Gissler, Norman Schnittker, Thomas Heckendorf, Ute Vogt-Feibicke, Uwe Ritter und ich, Viktor Haller. (ich hoffe, ich habe niemanden vergessen!?)
 
Vielen Dank an Alle für den Einsatz!
 
Besonderen Dank gebührt Pascal. Er war von Anfang an fleißig bei der Arbeit dabei und hat uns alle nach dem Arbeitseinsatz mit leckeren Steaks vom Grill verköstigt.
 
Da ich fast die ganze Zeit den Rüttler geschoben habe, sind meine Fotos vom Arbeitseinsatz stark verwackelt und nicht vorzeigbar.

Dafür hier ein paar Bilder Afterwork:

TCO Arbeitseinsatz Matschelsee 01 TCO Arbeitseinsatz Matschelsee 01 TCO Arbeitseinsatz Matschelsee 01 TCO Arbeitseinsatz Matschelsee 01

 

Hüttenwochenende der TCO-Jugend

Der Tauchclub Offenburg war mit der Jugend vom 30.09 bis zum 3.10.2017 auf einer Hütte in Herrenschwand in Hochschwarzwald. Es waren 16 Mitglieder vom TCO mit dabei, davon 7 Kinder und 9 Erwachsene.

Wir haben uns auf 4 Autos aufgeteilt und sind dann nach Herrenschwand gefahren. Als wir angekommen sind haben wir uns auf die Zimmer verteilt und haben unsere Sachen ausgepackt. Nach etwa 30 min sind wir auf den Berg gelaufen und haben auf dem Weg ein Ratespiel gespielt so dass Jürgen und Corinne in Ruhe die Küche in Beschlag nehmen konnten. Als wir wieder unten angekommen sind, gab es sehr gutes Geschnetzeltes.

Nach dem Abendessen spielten wir gemeinsam „Taucher-Werwolf“, ein Klopfspiel, Ribbel-Dibbel und Steinkönig. Gegen 21:30 Uhr gingen Fabian, Dominik und ich (Damian) nach oben und haben Wizard gespielt. Die anderen haben unten weiter „Taucher-Werwolf“ gespielt.

Am nächsten Tag gab es um 9:00 Uhr Frühstück. Nach dem Frühstück haben einige Geschirr abgespült und der Rest ging nach oben auf das Zimmer. Um 10:30 Uhr sind wir Wandern gegangen. Dabei und wir uns auf 2 Gruppen verteilt. Gegen 12:30 Uhr sind beide Gruppen beim Grillplatz angekommen. Dort brannte schon das Feuer und es wurde gegrillt. Nach dem Grillen sind wir alle gemeinsam zur Hütte zurückgelaufen. Unterwegs sind wir ein paar Kühen begegnet und wir haben sie gestreichelt.

Als alle an der Hütte angekommen sind, mussten uns Jürgen, Corinne und Elisabeth leider schon verlassen da sie am Montag arbeiten mussten. Am Abend gab es Kartoffelsuppe die nach Kaffee geschmeckt hat, weil Steffen sie zu stark erhitzt hat und sie am Boden angebrannt ist. Wir haben uns dann dazu entschlossen heiße Wienerle sowie Wurst und Brot zu essen.

TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende

Am Tag danach sind wir Rodeln gegangen. Vorher mussten wir erstmal den Berg hochlaufen. Nachdem wir oben angekommen sind durften wir runterfahren und das hat sehr viel Spaß gemacht. Als wir wieder auf der Hütte zurückgekehrt sind, haben wir zu Mittag gevespert. Nach dem Essen sind wir in Grafenhausen in das Schwimmbad „Blub“ gefahren. Zu Beginn war das Becken nur 60 cm tief. Nach kurzer Zeit hat es der Bademeister auf 90 cm Tiefe gestellt und später sogar auf 120 cm Tiefe gestellt

Wieder an der Hütte angekommen gab es Spaghetti Bolognese. Es wurde wieder ein Spieleabend gemacht. Gegen 22:00 Uhr haben sich alle dazu entschieden eine Nachtwanderung zu machen. Nach der Nachtwanderung sind wir dann schlafen gegangen.

Am nächsten Morgen haben wir ausgiebig gefrühstückt. Nach dem Frühstück mussten wir packen, aufräumen und die Hütte besenrein verlassen. Danach sind wir glücklich aber müde nach Hause gefahren. Es war ein tolles Wochenende!

Damian Kadow

TCO Jugend Huettenwochenende TCO Jugend Huettenwochenende

SK Nachttauchen fällt aus

Das Nachtauchseminar muss aufgrund zu geringer Nachfrage leider ausfallen.

Seminar Medizin Praxis

Susanne Herde gibt ein Medizinseminar am 02.12.2017 hier bei uns im TCO in Offenburg und braucht noch reichlich Teilnehmer.
Das Seminar wird auch als HLW Kurs für DTSA Silber anerkannt.

Weitere Infos findet ihr unter Termine

 

Auch die „Schnuppertaucher“ haben das neue Freizeitbad in Offenburg eingeweiht.

Am 04.August 2017 fand im Rahmen der traditionellen „Sport-und Freizeit-Woche“ auch wieder das bei den Offenburger Kindern beliebte Schnuppertauchen statt. Dazu haben ca. 30 Kinder und 15 Helfer des 1.Tauchclubs Offenburg, das neue 50 m-Aussenbecken belagert.

Bei schönem Wetter, und viel Platz im Schwimmbecken konnten die Kinder am Freitagnachmittag mal „Pressluft“ schnuppern.

 

TCO Schnuppertauchen 2017 TCO Schnuppertauchen 2017 TCO Schnuppertauchen 2017 TCO Schnuppertauchen 2017 TCO Schnuppertauchen 2017 TCO Schnuppertauchen 2017Verschiedene Unterwasserspielgeräte hatten die Taucher aufgebaut. Ringe als Parcour zum Durchtauchen, UW-Rugby-Utensilien, UW-Geschicklichkeits-Spiel u.v. a. Mehr.
Erstaunlich war dieses Mal, dass diesmal aneben zwei Mädchen-Gruppen, auch eine Gruppe Jungs sich unter Wasser traute.

Sogar der neue Chef des Freizeitbades und eine Vertreterin des städtischen Sportamtes schauten unserem „Über- und Unterwasser-Treiben“ interessiert zu. 

Jeder der „Neu-Taucher“ hat eine Urkunde über seine Teilnahme am Schnuppertauchen bekommen.

Auch bei unserem großen Aufwand, diesen Nachmittag über die „Bühne“ zu bekommen, hat es allen Beteiligten im Wasser und am Beckenrand viel Spaß gemacht.

Die „zweite Runde“ der Sport- und Freizeitwoche findet in der 36. Kalenderwoche im September statt.

Dies ist am Freitag, den 08. Sept. 2017, ebenfalls wieder ab 14.00 Uhr.

Dazu sind die fleißigen Helfer genauso gerne wieder eingeladen. Also bitte vormerken. Durch die Varianten Innen- bzw. Aussenbecken sind wir ja jetzt sehr flexibel, falls das Wetter nicht mitspielt.

Karl-Heinz Hilberer

Arbeitseinsatz Burgerwaldsee / Matschelsee

Vor der Winterpause sind wieder einige Arbeiten am Burgerwaldsee sowie am Matschelsee durchzuführen.

Termin: 28.10.2017, Beginn 9:00 Uhr bitte vormerken und frei halten.

Weitere Infos findet ihr unter Termine

Aktuelle Trainingszeit Unterwasser-Rugby

Aktuelle Trainingszeit des UW-Rugby-Teams:
Jeden Donnerstag, Trainingsbeginn 19.30 Uhr; Ende 21.00 Uhr.

Treffpunkt in der Eingangshalle des Stegermattbads, spätestens um 19:15 Uhr.

Neulinge und Interessierte bitte unter der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden!

Vereinsfahrt nach Elba 2017

"Wenn früh am Morgen die......." Nein, nicht die Werkssirene, sondern der Abmarschwecker nach Elba heult ….

So geschehen am Samstag 24.Juni 2017. Um 02h30 war Abfahrt am Clubheim für 6 freudige Taucher für eine Woche. Björn, Sina, Liese vom TCO sowie Klaus, Bernd & Claudia von befreundeten Vereinen.

Mit dem gemieteten VW-Transporter voll beladen mit Tauchequipment und Verpflegung brachten wir die 900km ohne Probleme und Stau hinter uns. Auf 15h war die Fähre Piombino -> Elba gebucht, easy, wir konnten sogar eine halbe Stunde vorher schon los.

Das Meer empfing uns in bester Laune ruhig und sanft bei strahlendem Himmel. Somit wurde die eine Stunde Überfahrt zum Genuss, vor allem für die 3 "Elba-Neulinge" unter uns.

Um ca. 16h schlugen wir auf der Tauch-Basis "Aquanautic Elba" bei Björn Heyduk auf, wo wir mit einem herzlichen "Hallo, schön, dass ihr da seid" gegrüßt wurden. Nix wie schnell die Klamotten in die beiden Appartements im "All Pozzo" verstaut und noch flugs nach Capoliveri zum Einkaufen. Zurück alles in den Kühlschrank und ab ins 27 Grad warme Meer !!! - einfach nur geil!!!

Unseren Hunger an diesem Abend konnten wir genussreich im "All Pozzo" bei "Pizza all you can eat" stillen - einfach mega lecker ! Marco ist ein begnadeter Koch!

Am nächsten Tag (Sonntag 25.06.) um 10h erstmal Checke-In auf der Basis. Der Eingewöhnungstauchgang fand für alle 6 in der Morcone-Haus-Bucht statt. Easy & gechillt. Zu sehen gab`s genug: kleine freischwimmende Muräne, Steckmuscheln, Eidechsenfische, Schnecke, kl. Gorgonien...

Am Nachmittag dann endlich der ersehnte Start zum "richtigen" Tauchen für 4 von uns 6 (Bernd und Claudia blieben den gesamten Urlaub in der Bucht um die Ausbildung für Claudia zu beenden): von der Bucht aus mit dem Zodiak ging es nach "Punta Morcone" ca. 5 Minuten Fahrzeit bei immer noch Flat Sea.

Bei super Sicht konnten wir das schöne Riff mit seiner Abbruchkante und dem tollen Riff Dach voll genießen. Es gab etliche Muränen aller Größen , Seesterne, eine Leopardenschnecke, Gorgonien, schöne Wachsrosen, Schwärme von Goldstriemen und junge Baraccudas zu bestaunen.

TCO Vereinsfahrt Elba 2017 01TCO Vereinsfahrt Elba 2017 02TCO Vereinsfahrt Elba 2017 03

Am Montagmorgen 26.6. starteten wir dann um 9h vom Strand aus mit dem Boot nach "Capo Fonza". Die Sicht war ebenfalls klasse. So war es nicht erstaunlich, dass wir einiges vor die Pupillen bekamen: Federsterne, 2 Anemonenkrebse, ein Bärenkrebs in seiner Felsspalte versteckt, Meerpfau, Junkerfische, Drachenkopf, Muränen ohne Ende, Barrakuda, große Brassen, Steckmuscheln, Gorgonien, Röhrenwürmer und Schwärme von Mönchsfischen.

Der Tauchgang am Nachmittag um 13h30 stand dem am Morgen in nichts nach: "La Minera": Sicht vom Feinsten, Muränen von mini bis richtig fett, eine schöne große Languste, eine mini kleine Dreifarbige Sternschnecke, eine gelbe gefleckte Furchenschnecke, die schon bekannten Schwärme Mönchsfische und ein gigantischer Teppich von Schirmalgen, die aussehen wie kleine Schirme ca. 1-2 cm Durchmesser haben und strahlend weiß sind. Die Reflektion des Sonnenlichtes hat schon geblendet - absolut beeindruckend!

Ein ganz besonderer Mon-Tag war dieser auch für Claudia: sie hatte ihren letzten Prüfungstauchgang erfolgreich absolviert und konnte somit am Abend mit der entsprechend angemessenen Zeremonie in Neptuns Reich aufgenommen werden: die Maske "blindgelegt", musste sie 5 verschiedene "Essencen" eingefüllt über den Schnorchel erdulden und erkennen: Bier, Fanta, Gurkenwasser, Milch und Rotwein in dieser Reihenfolge - ggggrrrrrrrrrrrr! Aber, ein großes Bravo: Claudia hat alle ausnahmslos erkannt und wurde somit nach dem Schwur auf die Treue zu Neptun in die Familie der Taucher mit einem 3fachen "Bätsch-Nass" herzlich aufgenommen.

TCO Vereinsfahrt Elba 2017 04TCO Vereinsfahrt Elba 2017 05TCO Vereinsfahrt Elba 2017 06

Am Dienstag 27.6. hat dann der Scirocco-Wind eingesetzt. Ein heftiger Wind aus Süden, der die Ausfahrt aus der Bucht heraus bzw. das Tauchen auf der Südseite nicht zuließ. Also hat Björn der Basischef die Boote nach Norden verlegt und wir sind mit dem Auto rübergefahren. Leider war somit nur ein Tauchgang am Tag möglich.

In der Bucht von Portoferraio (Fährhafen) konnten wir dann los zur vorgelagerten Insel "Lo Scoglietto". Dieser Bereich ist Naturschutzgebiet. Schön im Windschatten geankert ging es ab ins Wasser:

Sicht war gut, gleich beim Abstieg begrüßte uns eine große Muräne. Einen Augenblick später staunten unsere Augen: 5 - 6 richtig fette Zackenbarsche patrouillierten vor uns hin und her. Einige kleine hielten sich zwischen den Felsen in Deckung. Beeindruckend. Der Platz bietet alles von Steilwand, Felsklötzen über Sandflächen zum Seegras.

Am Abend konnten wir dann fast alle gemeinsam beim schmackhaften Angus-Rind alles nochmal Revue passieren lassen. Lecker!!!

Da sich der Wind auch am Mittwoch 28.6. noch nicht gelegt hatte, ganz im Gegenteil führen wir erneut rüber in die Bucht mit dem Ziel "Lo Scoglietto". Das Umziehen gestaltete sich extrem "Pfui". Der Wind hüllte uns in riesige Staubwolken aus Dreck und Lehm - so in etwa muss sich ein paniertes Schnitzel fühlen......

Egal, im Wasser war alles wieder vergessen. Die großen Zackies hatten Verstärkung angefordert, so dass noch größere und noch mehr da waren. Ein paar kleine Drachenköpfe und ein richtig fetter Drachenkopf hielten sich in den Felsspalten versteckt. Schwärme von Gelbstriemen und Mönchsfischen sowie etliche Sabellen säumten unseren Weg. Eben Fischsuppe pur.

TCO Vereinsfahrt Elba 2017 07TCO Vereinsfahrt Elba 2017 08TCO Vereinsfahrt Elba 2017 09

Donnerstag 29.6. - letzter Tauchtag (wo war nur die Zeit geblieben...??) und in Pomonte am Wrack waren wir immer noch nicht! Wobei es da ja weniger um das Wrack als mehr um die beste Eisdiele der Insel auf dem Rückweg geht!! Nun, wir hatten die Wahl noch ein drittes Mal zu den Zackenbarschen im Hafeneingang zu fahren oder mit dem VW eine kleine Sightseeingtour auf die Nord-Westseite nach "San Andrea" zu machen um dort von Land aus tauchen zu gehen. Ein Blick auf die Landkarte verriet uns, dass der Weg über Pomonte führt - somit war die Entscheidung auch schon gefallen....

Auch hier war die Sicht gut. Der erste Tauchgang hatte etwas Dünung und Strömung, was in dem höhen Seegras nicht wirklich prickelnd kam. Vielleicht lag es daran, dass wir nicht so viel gesehen haben. Es gab Plattfische ohne Ende (Seezungen + weitäugige Butt), kleine Zackenbarsche und zum Schluss eine ca. 20cm lange (schwangere?) Seenadel die im abgestorbenen Seegras schaukelte.

Nach der Oberflächenpause im Restaurant direkt neben unserem Tauchzeug ging es dann zum letzten Tauchgang. Bei nach wie vor guter Sicht, jedoch deutlich stärkerer Strömung orientierten wir uns mehr vom Seegras weg. Wir wurden mit 2 Oktopus (einer davon recht verspielt), kleinen Zackis, Sabellen, Seesternen, kleinen Drachenköpfen und wieder endlos vielen Plattfischen belohnt.

Beim Umziehen war Björn absolut der schnellste: POMONTES EISDIELE rief!!!!! ENDLICH!!!! Hhhhhmmmmmm war das lecker, da blieb kaum noch Platz für das abendliche megaleckere Höllenglut BBQ und dem Rothaus-Fässle dazu.

Freitag 30.6. war Sightseeing angesagt - leider wurde daraus eher ein "Rainseeing". Trotzdem: kurzer Abstecher in die Barbarossa-Bucht zur Omnisub Tauchbasis - leider war keiner da. Weiter nach Porto Azurro, ein bisschen bummeln, lecker Café am Hafen genießen und im Regen zurück zum VW-Bus. Nass wie wir waren, ließen wir die restlichen Ziele sausen und fuhren zurück ins All Pozo zum Trockenlegen und Packen. Als Abschiedsessen am Abend erwartete uns ein "Vorspeisenteller" "Fruitti di Mare" HAMMER !!!! extra für uns gezaubert! Somit gingen wir wehmütig und mit prall gefüllten Bäuchen ein letztes Mal ins "Elba-Bettchen".

TCO Vereinsfahrt Elba 2017 10TCO Vereinsfahrt Elba 2017 11

Tja, und dann war auch schon Samstag 01.7. Um 7h30 starteten wir vollbeladen zur Fähre. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge und voller Erlebnisse ließen nun 6 Elba-Fans diese schöne grüne und liebenswerte Insel an sich vorüberziehen. Einstimmiger Tenor: Wir kommen wieder !!!!!

Der restliche Heimweg verlief ohne Zwischenfall / Stau. Kurz vor 21h standen wir dann alle heilfroh am Clubheim.

So Endet eine Woche voll schöner Tauchgänge und Dolce Vita mit dem Fazit: Wir alle kommen wieder!

Gruß Eure Liese

TCO-Jugend goes Hütte

Uns ist es gelungen für dieses Jahr mal wieder eine Hütte für einen tollen Erlebnisausflug zu finden. Das gibt es nur alle zwei oder drei Jahre!

Von Samstag 30. September bis Dienstag 03. Oktober fahren wir mit euch zur Hütte des Skiclub Völklingen in Herrenschwand!

Wir werden dort dreimal übernachten und haben viele Spiele und Aktivitäten (drinnen und draußen) geplant. Die Freizeit wird sehr stark aus der Jugendkasse unterstützt, so dass der Unkostenbeitrag für euch nur 45 Euro beträgt!!! Erwachsene kommen nur so viele wie notwendig mit um die Küche und die Verpflegung zu organisieren sowie uns in den Schwarzwald zu bringen.

Anmeldeschluss ist mitten in den Sommerferien und zwar am 16. August. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, müssten wir das event leider absagen.
Für Montag den 02. Oktober kann und werde ich euch ein Schreiben für die Schule geben, damit ihr an dem Brückentag frei bekommen könnt!

Anmelden könnt ihr euch ab sofort bei Mario, Florian, Johann oder Steffen Weinlich.

Macht mit, das ist euer Event!!

 

Infos Hüttenwochende und Anmeldeformular

ACHTUNG: TCO-Clubfest, neuer Termin!

Das diesjährige TCO Clubfest findet wetterbedingt erst am 8. Juli 2017 statt.

Beginn: 18:00 Uhr

Getränke werden vom Club organisiert, Grillgut, Salate und Besteck bitte jeder selbst mitbringen.

 

SK Orientierung 2017

 Am 10./11.06 2017 trafen sich Ausbilder Steffen Weinlich und unsere vier Silber Anwärter (CMAS**) zum AK Orientierung in den Clubräumen des 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V.

SK Orientierung 2017 01SK Orientierung 2017 02SK Orientierung 2017 03

Da aber an diesem Tag wunderschönes Wetter war, wurde die Theorie kurzerhand ins Freie, an das Vereinsgelände am Burgerwaldsee, gelegt.

Nachdem der theoretische Teil am Morgen erledigt war, wurde die Theorie gleich, in einer Trockenübung, in die Praxis umgesetzt. Es mussten in verschieden Übungen, Ziele mit dem Kompass angepeilt und ohne das man sah, wo man hinlief gefunden werden.

Mittags ging es dann an den Wacholderrain in Altenheim, zur praktischen Tauchübung im Wasser. Die Vier mussten verschiedene Übungen, mit dem Kompass, Unterwasser absolvieren, die sie alle mit Bravour erledigten.

Am nächsten Tag trafen sich morgens Alle, zum zweiten Teil der praktischen Übungen, am Matschelsee in Kürzell. Dort wurde das, am Tag zuvor, erlernte nochmals wiederholt und mit praktischen Tipps der Tauchlehrer verfeinert. Nachdem alle Übungen, gegen Mittag erledigt waren, wurde die Mühe und Arbeit mit dem ersehnten Brevet belohnt.

Somit gingen zwei erfahrungs- und lehrreiche Tage zu Ende.

Benjamin Siebert

 

Schnuppertauchen und Infoabend für Interessierte!

Am Dienstag, dem 07.02.2017 findet um 19:30 Uhr im Stegermattbad Offenburg ein Schnuppertauchen statt.

Ein Schnuppertauchen für Interessierte, als Infoveranstaltung für den kommenden Tauchkurs. Treffpunkt ist im Foyer des Stegermatt-Bades.

Anmeldung für Interessierte: bis 05.02.2017 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Infoabend zum Tauchkurs

Am 17.02.2017 findet um 19:30 Uhr im Clubheim des TCO dann ein Infoabend zum neuen Anfängertauchkurs 2017 statt.

Hierzu sind ebenfalls alle Interessierten herzlich eingladen!

Weitere Infos und Anmeldung auch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Copyright © 2018 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben